Es ist wirklich wunderbar, wie die Awareness für den Klimaschutz gerade zelebriert wird. Wäre das Wort „Chapeau“ nicht ein solches Scheisswort, würden wir das hier jetzt ganz sicher zitieren.

Also: grossartig, Leute!!

Aber neben dem UmbaUmbatäteräää der lustigen Party-Demos und der Tatsache, dass es auch echt geil ist Freitags bei Sonnenschein unter ehrenhaften Umständen den Arbeitsplatz zu verlassen, könnt ihr auch ganz im Stillen ein bisschen für das Klima beitragen. Denn wir sind ja alle für noch sehr lange Love & Peace und wollen, dass unser wunderbarer Planet nicht zu heiss wird

fridays for future | Klimaschutz | Nachhaltigkeit | capulet schmuck Werkstatt München

Selber seinen Beitrag zu leisten, OHNE sich den Applaus von aussen zu holen ist überraschenderweise noch viel wirksamer als zu einer Demo zu marschieren. Was natürlich ein guter Anfang ist. Denn die Auseinandersetzung mit der eigenen Verantwortung hat noch keinem geschadet, und Demovorbereitungen machen ordentlich Laune und sorgen für Kreativität. Wie hier z.B: bei den Friday for Future Vorbereitungen des besten Stadtportals für München "München mit Vergnügen" 

Friday for future | Klimawandel | Klimaschutz | Nachhaltigkeit | Love & peace | Capulet Schmuck Werkstatt München

www.mitvergnuegen-muenchen.com

Aber nur zur Demo gehen ist eben nicht Alles.

Und weil man ja nie weiss, wie und wo man anfangen soll an der Fülle der Optimierungs-Möglichkeiten und weil natürlich auch niemand Bock hat sich etwas neues sinnvolles Klimaneutrales zu kaufen, als seinen faulen Hintern weg vom Amazonbestellknopf zu bewegen:

hier mal ein paar minimale Kleinigkeiten, die echt jeder in seinen Alltag integrieren kann, ohne sich auch nur ein bisschen anstrengen oder Extrakohle ausgeben zu müssen.

 

1.) beim Obstkaufen nicht lauter Plastiktüten für das einzelne Obst nehmen.

Wenn ihr schon keine eigene Tüte mitnehmt: Alles Obst geht auch in eine Tüte. An der Kasse auf das Band legen, wiegen lassen, wieder zurück in eine Tüte. Das geht! Noch besser: einfach einen kleinen Stoffbeutel im Auto oder in der Handtasche haben und damit einkaufen. Auch das geht!!

 

2.) Bio (Alter! das kostet vielleicht 1 Euro mehr)

Überraschung! Bio ist nicht nur gesünder. Die regionalen Bauern fördern ist für alle Beteiligten besser. Keine langen Transportewege, kein Energieverschwendung. 

 

3.) Stecker rausziehen. 

Standby ist der Teufel. Ein Mal bücken am Tag schafft jeder. Zieh das Ding raus wenn Du gehst und steck es rein wenn Du es brauchst. Wie beim Geschlechtsverkehr. Da schaffst Du das auch..:)

 

4.) Fahrrad. oder Füße

Beweg Dich! Kein Mensch braucht für eine kurze Strecke das Auto. Parkplatzsuchen kotzt eh nur an. Und lass den behinderten E-Roller stehen. Die werden auch nur mit Benziner abgeholt und aufgeladen. Nimm einfach das Fahrrad oder geh zu Fuß. Leg dabei das Handy weg, schau Dich mal ein bisschen um und lächle ab und zu Menschen an

 

5.) kauft ordentliche Kleidung! 

Fridays for future | Klimawandel | Klimaschutz | sanft | Nachhaltigkeit | Love & peace | Capulet Schmuck Werkstatt München

Es ist ja nun echt kein Neuland mehr, dass die grossen Ketten ihre Arbeiter nicht nur miserabel bezahlen, sondern in den Fabriken vor allem nicht energieeffizient gearbeitet wird.

Einige Euros mehr und ihr habt nachhaltig produzierte Basics, die beim Waschen nicht auf wunderliche Weise ihre Grösse verändern und langfristig gut aussehen. Achtet auf Made in Europe, das spart wieder Energie bei den Transportwegen.

www.sanvt.com ist der perfekte Lieferant für Shirts & Hoodies.. 

 

Und natürlich kommen irgendwann wir ins Spiel. Die Schmuck Werkstatt von Capulet in München fertigt ausschliesslich Silberschmuck und Schmuckstücke in Gold aus hochwertigem und nachhaltigen Edelmetallen an. Unsere Ketten, Armbänder und Ringe werden aus recyceltem Silber und Gold von Hand in unserer Schmuck Werkstatt München und Berlin geschmiedet.

Fridays for Future | nachhaltiger Schmuck | Klimaschutz | Klimawandel | Capulet Schmuck Werkstatt München

Nicht immer nur nach BilligBillig schauen. Nachhaltig bedeutet langfristig mehr Freude an etwas zu haben.

Also ihr lieben Menschen, im Idealfall überlegt sich jeder, was er tun kann um seinen Teil gegen den Klimawandel und für mehr Nachhaltigkeit im Alltag beizutragen. Sich immer nur zu denken "Scheisse, nächstes Mal nehme ich den Zug.... gehe ich zu Fuss.... denke ich an meine Stofftüte....oder da mach ich das besser..." reicht eben nicht. Fangt sofort damit an!

Die Friday for Future-Demo ist wichtig - aber selbst mitmachen ist das Beste.

Und das geht auch montags.... 

fridays for future | Nachhaltigkeit | Klimaschutz | capulet Schmuck Werkstatt München


CAPULET Newsletter

massive Goldkette mit schwerer alter Münze